Das Instrument von Sängern, so sagt man, ist ihr Körper. Im Grunde gilt das auch für den Musiker. Atemfreiheit und eine ökonomische Körperhaltung sind nicht nur für dessen Gesundheit, sondern auch für die Qualität des künstlerischen Ausdrucks von großer Bedeutung. Gerade Berufsmusiker sind oft durch eine einseitige Körperhaltung Dauerbelastungen ausgesetzt. Die Haltung, professioneller Geiger z.B. führt häufig zu chronischen Nacken- und Schulterverspannungen mit einer Verdrehung des rechten Oberkörpers nach vorn. Die dadurch erzeugten Verspannungen in Armen, Bauch, Rücken und Nacken, können nicht nur zu Schmerzen führen, sondern beeinträchtigen auch direkt die Spielqualität. Nach jahrelanger Berufspraxis kann es vorkommen, daß die gesamte Körperstruktur aus dem Gleichgewicht kommt. Oft entstehen daraus eine angespannte Haltung, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen, gesundheitliche Beein-trächtigungen, deren Ursprung aus der veränderten Körperhaltung heraus kaum noch erkannt werden kann.


Rolfing® arbeitet an entstandenen Verkürzungen und Verklebungen des Bindegewebes mit dem Ziel einer ökonomische Körperhaltung, lockerer Bewegungen und freier Atmung.


Gerade die Atmung ist für SängerInnen und Spielern von Blasinstrumenten ein zentrales Thema. Thema der 1. der zehn Rolfing®-Sitzungen ist "Befreiung des Atemmusters". Das Atemvolumen wächst durch die Schaffung von mehr Elastizität im Brustkorb. Der Atemfluß wird dadurch leichter und ruhiger, der Künstler kann auch mit berufsbedingten Streßfaktoren wie Leistungsdruck und Lampenfieber wieder besser umgehen.

 

Zudem wird beim Rolfing® auch an einer vorbeugenden Haltungsverbesserung, individuell für den jeweiligen Musiker gearbeitet, so daß ein lockeres und leichtes Spiel des Instrumentes wieder möglich ist, die künstlerische Ausdrucksqualität besser wird und die Kunst wieder Spaß macht.


Kinder, die ein Instrument erlernen, haben oft nach einiger Zeit  plötzlich keine Lust mehr zum Üben und zum Spielen. Man sollte in diesem Fall das Kind einmal fragen, ob denn beim Spielen des Instrumentes irgendetwas schmerzt, ob es in irgendeiner Weise körperlich zu anstrengend ist, oder unbequem. Oft ist daran eine ungünstige Körperhaltung und sich daraus ergebende Verspannungen schuld. Hier kann Rolfing helfen, die Körperstruktur des jungen Musikanten so zu verändern, daß das Musizieren wieder Spaß macht und die Karriere des Künstlers mit Freude weitergehen kann.


In meiner Praxis lasse ich mir auch gerne von dem Musiker etwas vorspielen, um ungünstige Haltungen und Bewegungsmuster erkennen zu können. Hier arbeitet man mit strukturellem Rolfing und Rolfing-Movement zusammen an einer neuen, leichteren Haltung und Bewegung.

 

Rolfing® und Musik

 

in Ingolstadt
in Augsburg
Praxis für manuelle Körpertherapie       Tel.: 08 41 / 78 937
Chiropraktik - Osteopathie - Rolfing® - Rolfing Movement®

© 2023 by Digital Marketing. Proudly created with Wix.com